Andre Potthoff im Amt bestätigt – Thomas Laukemper ergänzt den Vorstand

Deutlich verkürzt, aber dennoch genauso effektiv und wichtig, wie in den vergangenen Jahren, ist die Jahreshauptversammlung des Rietberger Fanclubs „Grafschaft Dortmund“ am Mittwoch, den 20. März 2013, im Saal des Alten Grafen über die Bühne gegangen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr, dauerte die Versammlung in diesem Jahr nur noch zweieinhalb, statt wie vorher vier Stunden. In diesen zweieinhalb Stunden wurden aber wichtige Dinge entschieden, die den Weg für eine goldene Zukunft ebnen werden.

Gut 50 Mitglieder waren der Einladung gefolgt und warteten in schwarz-gelber Festtagskleidung, was sie erwarten würde. Gleich zu Beginn gab es den Jahresbericht vom zweiten Vorsitzenden Fabian Reinkemeier, der das vergangene Geschäftsjahr revué passieren ließ und dabei auf lustige Fotos und Video zurückgreifen konnte. Ohne Fotos musste dagegen der Kassenbericht auskommen, den Kassierer Jan Strathoff vorzustellen wusste. Er konnte eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres präsentieren. So kann man davon ausgehen, dass der Jahresbeitrag auch in den nächsten Jahre nicht angehoben wird.

Auch ein Grund, warum sich „El Presidente“ André Potthoff erneut zur Wahl stellte und mit beeindruckender Einstimmigkeit für weitere zwei Jahre im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigt wurde. Nach eineinhalb Jahren Vorstandsarbeit stand Ralf Bräder nicht mehr zur Wiederwahl. Aufgrund eines beruflichen Umzuges, musste er schon im vergangenen halben Jahr deutlich kürzer treten und gab deshalb bekannt, nicht noch einmal als Beisitzer zu kandidieren. In einer geheimen Stichwahl konnte sich Thomas „Laui“ Laukemper gegen Jeromé Bisping durchsetzen und wird somit für mindestens zwei Jahre dem Vorstand angehören.

Als neue Kassenprüfer konnten Gottfried Walther und Manuel Ebermann gewählt werden. Sie werden dem Kassierer Jan Strathoff im kommenden Jahr über die Finger schauen und checken, ob die Finanzen auch weiterhin so perfekt geführt werden, wie es bislang immer der Fall war. Nach zwei Jahren übernahmen sie die Nachfolge von Alexander Oeverhaus und Constantin Steppeler, die  zuvor die Entlastung des Vorstandes aufgrund der Kassenprüfung beantragt hatten. Einstimmig wurde dies von den anwesenden Mitgliedern angenommen.

Im nun gerade angebrochenen Geschäftsjahr will man verstärkt an Turnieren umliegender und befreundeter Fanclubs teilnehmen. Erstes Highlight soll hierbei die Fanclubmeisterschaft der Thüler Borussen 09 e.V. am 11. Mai 2013 sein. Hier will man mit einer großen Abordnung und einer top besetzten Mannschaft auflaufen, um sowohl neben, als auch auf dem Feld eine gute Figur zu machen. Vorfreude gibt es darüber hinaus bereits jetzt auf die zweite Auflage des Rietberger Derby-Cups, der Ende Dezember erneut ausgespielt wird. Auch beim Turnier in Schöning soll die Visitenkarte wieder abgegeben werden.

Um die Gemeinschaft noch weiter zu fördern, wird es ab sofort einen regelmäßigen ungezwungenen Stammtisch geben. Der erste findet bereits am kommenden Freitag, den 29. März ab 19.09 Uhr im Alten Graf statt. In Regelmäßigkeit wird er dann immer am letzten Freitag im Monat stattfinden. Dies soll es auch potenziellen Neumitgliedern erleichtern, direkten Kontakt mit dem Fanclub aufzunehmen und sich weitere Informationen einzuholen.

2015-03-23T09:52:46+00:00 21. März 2013|Allgemein, Blog|

Reservierungen sind ausschließlich den Mitgliedern des Rietberger Fanclubs Grafschaft Dortmund vorbehalten. Verstanden