Thomas Laukemper übernimmt Fanclub-Vorsitz

Nach sieben Jahren ist Schluss: André Potthoff ist auf der Jahreshauptversammlung des Rietberger BVB-Fanclubs „Grafschaft Dortmund“ als Präsident verabschiedet worden. Aus privaten und beruflichen Gründen gab er sein Amt nach sieben Jahren weiter. Die Versammlung wählte einen würdigen Nachfolger.

„Du hast diesen Fanclub mit aufgebaut und zu dem gemacht, was er heute ist: einer der größten in Nordrhein-Westfalen“, würdigte Geschäftsführer Alexander Oeverhaus die Verdienste des scheidenden Präsidenten. Mit zahlreichen Bildern blickten die Grafschaftler auf die Amtszeit von André Potthoff zurück. Einstimmig wählte ihn die Versammlung anschließend zum Ehrenpräsidenten.

Der gewählte Vorstand (stehend v.l.) Zeljko Kopse, Sebastian Elbracht, Leon Pollmeier (alle Beisitzer), Fabian Reinkemeier (Schriftführer), Tobias Wimmelmeier (Kassierer), Andreas Gök (Beisitzer) und Alexander Oeverhaus (Geschäftsführer) sowie sitzend (v.l.) Ehrenpräsident André Potthoff und Präsident Thomas Laukemper.

Als Nachfolger fungiert nun Thomas Laukemper. Der Mastholter gehörte schon vorher dem Vorstand als Beisitzer an. „Ich freue mich, die geleistete Arbeit von André erfolgreich weiterzuführen“, sagte Laukemper nach der einstimmigen Wähl. In ihren Ämtern bestätigt wurden an dem Abend Schriftführer Fabian Reinkemeier und dessen Stellvertreter Jan Nonte. Neu im Vorstandsteam ist Zeljko Kopse als Beisitzer.

In der Rückrunde planen die Fans wieder gemeinsame Fahrten zu den Heim- und Auswärtsspielen von Borussia Dortmund. Mit den Mitgliedern blickt der Vorstand auch schon auf das Jahr 2020 voraus. Dann feiert der Rietberger BVB-Fanclub sein zehnjähriges Bestehen.“

2019-01-25T08:58:40+00:00 25. Januar 2019|Allgemein, Blog|

Reservierungen sind ausschließlich den Mitgliedern des Rietberger Fanclubs Grafschaft Dortmund vorbehalten. Verstanden