Grafschaft-Kicker sichern Sieg beim 1. Derby-Cup

Rein sportlich hätte der erste Derby-Cup in Rietberg für unsere Grafschaft nicht besser laufen können. Mit grandiosem Hallenfußball setzte man sich nach drei Gruppenspielen und dem Finale die Krone des Hallenfußball-Turniers auf. Aber auch neben dem Platz machte die Grafschaft Dortmund einen guten Eindruck.

Viel wurde geredet vor dem Turnier, welches unser Fanclub zusammen mit dem Rietberger Fanclub KleinSchalke 04 organisiert hatte und vom TuS Viktoria Rietberg veranstaltet wurde. Gerade Außenstehende waren sich sicher, dass dieses Turnier nicht gutgehen würden. Schließlich träfen die Schalker und Dortmunder Fanclubs nach den Gruppenspielen in vier Derbys aufeinander und da wäre Stress und Unruhe doc vorprogrammiert. Diese Einschätzung konnte aber bis auf eine das Spiel um Platz drei widerlegt werden.

In der Gruppenphase dominierte die Grafschaft in der schwarz-gelben Gruppe das erste Spiel gegen die Gäste der Thüler Borussen 09 e.V., welches deutlich mit 5:1 gewonnen werden konnte. Im Zweiten Vorrundenspiel ging es schon um den Gruppensieg und damit um den Einzug ins Finale. Umso spannender war die Partie, in der man drei mal einem Rückstand hinterher laufen musste, die BVB Freunde Ennigerloh letztlich aber doch mit 4:3 bezwingen konnte. Im letzten Gruppenspiel reichte der Schongang für einen 2:0-Erfolg über BVB Ballermann Mantinghausen.

So qualifizierte sich die Mannschaft für das Endspiel, in dem der Sieger der königsblauen Gruppe, der Graf Bernhard Fanclub Lippstadt auf unsere Jungs wartete. Der Rietberger Fanclub KleinSchalke 04 hatte sich leider nur für das Spiel um Rang fünf qualifizieren können, sodass es doch kein Derby im doppelten Sinne gab.

Die Stimmung kannte bei den anschließenden Derbys auf der Tribüne keine Grenzen. Die Dortmund-Fanclubs feuerten die schwarz-gelben und die Schalke-Fanclubs die blau-weißen Männer und Frauen auf dem Hallenparkett an. Aber alles im fairen Rahmen. Lediglich im Spiel um Platz drei gingen die Spieler ein wenig über die Grenzen.

Im Endspiel gaben unsere Jungs erneut den Ton an und spielten den Gegner phasenweise in deren Hälfte schwindelig. Doch das gab auch Lücken in der Rückwärtsbewegung, sodass Graf Bernhard Lippstadt lange Zeit dran blieb. Ein Endspurt bedeutete letztlich aber einen deutlichen 5:2-Erfolg und damit den Turniersieg beim Premieren-Derby-Cup.

Zusammen mit den gut 50 Mitgliedern auf der Tribüne, feierten die Spieler Philipp Lüningschrör, Marc Trivisani, Leon Pollmeier, Marius Happe, Lukas Suchy, Marcel Johannesmeier, Thomas Laukemper, Simon Strathoff und Julian Strathoff den Turniersieg ausgiebig. Der große Wanderpokal wurde nicht nur in der Halle, sondern später auch bei der gemeinsamen Party im Bürgerkrug gefüllt.

Sowohl unsere Mitglieder, als auch die Fanclubs KleinSchalke 04, Königsblaue Thüler und die BVB Freunde Ennigerloh feierten bis spät in die Nacht eine gemeinsame, faire und friedliche Party. Genau so, wie wir uns das erhofft hatten. Alle Beteiligten können somit voller Stolz und zufrieden auf den ersten Derby-Cup zurück blicken.

„Ein klasse Turnier mit super Stimmung! Wirklich klasse. Einer zweiten Ausgabe steht demnach nichts im Wege“, fand Turnierorganisator Helmut Hanhardt (Jugendleiter TuS Viktoria Rietberg), der zusammen mit seinem Team einen passenden Rahmen geschaffen hatte, die passenden Worte. Der neue Termin für 2013 steht auch schon fest: Am Freitag, den 27. Dezember gehen unsere schwarz-gelben dann als Titelverteidiger in die zweite Ausgabe des Derby-Cups!

Hier gibt`s alle Ergebnisse im Überblick! (pdf-Datei)

2017-10-17T08:42:44+00:00 1. Januar 2013|Allgemein, Blog|

Reservierungen sind ausschließlich den Mitgliedern des Rietberger Fanclubs Grafschaft Dortmund vorbehalten. Verstanden