Rheda-Wiedenbrück 04 triumphiert beim 5. Derby-Cup

Tolle Kulisse, Wahnsinns-Stimmung und viele Tore: Der fünfte Derby-Cup in Rietberg hielt, was er versprach. Im Duell Königsblau gegen Schwarz-Gelb ging der Titel zum zweiten Mal in Folge in das S04-Lager. Der Fanclub Rheda-Wiedenbrück 0:4 setzte sich in einem spannenden Finale die Krone auf. "Unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz" hallte es durch die Halle im Rietberger Schulzentrum, als das Finale zwischen den Lieseborussen und den Jungs aus Rheda Wiedenbrück begann. Das königsblaue Lager ließ sich nicht lange bitten, ehe der "Mythos vom Schalker Markt" ertönte. Ebenso rassig aber wie immer stets fair ging es auf dem Hallenboden zu: Die Rhedaraner gingen früh in Führung, Liesborn glich postwendend aus und ließ selbst nach dem 1:2 und dem 1:3 nicht die Köpfe hängen. Als zwei Minuten vor dem Ende der Anschluss fiel, bebte die Tribüne. Für den Ausgleich reichte die Zeit aber nicht mehr. So gewann Rheda-Wiedenbrück 04 erstmals aber in diesem Jahr durchaus verdient den Rietberger Derby-Cup. Ein Jahr lang werden sie den großen Wanderpokal in ihrer Fanclub-Kneipe aufstellen dürfen. Im kommenden Jahr müssen sie den Pott dann verteidigen. Grafschaft Dortmund gewinnt das kleine Finale Platz drei ging nach Neunmeterschießen (6:4) an unsere Grafschaft, die die Lippeknappen aus Mantinghausen auf Rang vier verwies. Büren´78 gewann das Spiel um Platz fünf gegen Kleinschalke 04 deutlich mit 5:2, im Stadtduell um Platz sieben bezwangen die Königsblauen Thüler die Thüler Borussen. Insgesamt 86 Tore bekamen die mehreren Hundert Zuschauer zu sehen. Die brachten eine große Spendensumme ein, schließlich wanderte pro Treffer je ein Euro von elf Rietberger Unternehmen und den beiden Rietberger Fanclubs in den Spendentopf. Bei der Verlosung von je einem handsignierten S04-, BVB- und DFB-Trikot kam ebenfalls eine große Summe zusammen. Der Gesamterlös von ungefähr 2500 [...]

2017-10-17T08:42:43+00:00 31. Dezember 2016|Allgemein|

Tore zählen beim Derby-Cup bare Münze

Fußballspielen für den guten Zweck – das ist das Motto der beiden Rietberger Fußballfanclubs Grafschaft Dortmund und KleinSchalke04. Am Freitag, 30. Dezember, laden die sportlich rivalisierenden aber außerhalb des Stadions befreundeten Fanclubs zum fünften Derby-Cup in die Rietberger Sporthalle im Schulzentrum. Vier BVB- und vier S04-Fanclubs treten in dem Wettstreit in der Halle gegeneinander an. Königsblau gegen Schwarz-Gelb. Was nach viel Prestige klingt, wird in Rietberg sportlich fair eingeordnet. Gemeinsam organisieren die beiden Fanclubs bereits zum fünften Mal das Turnier, an dem sie selbst teilnehmen. Je drei befreundete Fanclubs aus der Region komplettieren das Teilnehmerfeld. Die kommen diesmal aus Rheda-Wiedenbrück, Lippstadt oder Thüle. Erstmals dabei ist der BVB-Fanclub Büren ´78, der satte 40 Kilometer auf sich nimmt, um bei der Rietberger Fanclubmeisterschaft dabei zu sein. „Wir bekommen jedes Jahr neue Anfragen von Fanclubs, die auch gerne mitspielen möchten“, sagt André Potthoff, Vorsitzender von Grafschaft Dortmund. Doch an dem Modus mit je vier Fanclubs pro Fanlager und Gruppe wollen die Organisatoren nicht rütteln. In der Vorrunde treffen zunächst die Schalke-Fans in ihrer und die Borussen-Fans in der anderen Gruppe aufeinander. Im Anschluss daran gibt es vier Derbys: Dann duellieren sich die beiden Gruppen-Vierte, die Dritten und die Zweitplatzierten. Im großen Finale spielen die Sieger der beiden Gruppen um den Sieg und den Henkelpott. Der blieb in den vergangenen vier Jahren immer in Rietberg: Nachdem die Schwarz-Gelben dreimal in Folge triumphierten, setzten sich die Jungs von KleinSchalke04 im vergangenen Jahr die Derby-Cup-Krone auf. 1000 Euro sind das Spendenziel Wie schon bei der Ausgabe 2015, soll das Turnier auch diesmal einem guten Zweck zugutekommen. „Pro Turniertor werden wir beiden Fanclubs jeweils einen Euro in den Spendentopf werfen“, erläutert der KleinSchalke-Vorsitzender Hendrik Klocke. Auch einige heimische Unternehmen beteiligen sich [...]

2016-12-14T12:02:36+00:00 14. Dezember 2016|Allgemein, Blog|

Reservierungen sind ausschließlich den Mitgliedern des Rietberger Fanclubs Grafschaft Dortmund vorbehalten. Verstanden